Schwerflüssiger Motorkolben

Das am häufigsten verfolgte Ziel ist es, die Motorleistung zu erhöhen. Außerdem kann Chiptuning verwendet werden, um den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.  Sie können auch dazu zugreifen, wenn Sie den Betriebmodus, Parametern oder Konfiguration der mechanischen oder elektronischen Komponenten des Motorsändern möchten. Zum Beispiel könnte es der Ersatz von Düsen durch andere mit unterschiedlicher Leistung, Installation eines Luftgebläses, Umstellung auf eineandere Brennstoffart, etc. sein.

Viele Probleme können mit Hilfe von Chiptuning erfolgreich beseitigt werden.

Aber was ist die Feuerfestigkeit?

Als Refraktärmetalle gelten insbesondere die hochwarmfesten Konstruktionswerkstoffe. Ihre mechanischen Eigenschaften hängen jedoch weitgehend von ihrer Reinheit, dem Formänderungsgrad und den Wärmeverhältnisse ab. Auf den Eigenschaften von schwerschmelzenden Metallenübtenbesonders stark die Beimengungen von Kohlenstoff (ohne Re), Wasserstoff (für Metalle IV und V Gruppen), Stickstoff, Sauerstoff aus, deren Anwesenheit macht diese Metalle spröde.

Reine geglühte Refraktärmetalle – weiche Metallewerden sowohl der Warm- als auch Kaltverformunguntergezogen, insbesondere gehören dazu die Metalle der IV- und V-Gruppe (Hafnium, Vanadium, Niobium, Tantal).

Wer ist also der „König der Feuerfestigkeit“? Nach der Feuerfestigkeit und Härte nehmen Wolfram und seine Legierungen die höchsten Plätze unter den Metallen ein.

Die charakteristischen Eigenschaften aller hochschmelzenden Metallesind:

  • Haltbarkeit gegen die Luftdruckwirkung und vielen Korrosionsmedien
  • Hohes Reaktionsvermögen bei hohen Temperaturen

Der Motorkolben ist keine einzige Konstruktion, er wirkt mit einem Zylinder und Kolbenringen zusammen. Der Motorkolben spielt eine zentrale Rolle bei derUmwandlung von Brennstoffenergie in Thermoenergie und mechanische Energie.

Die Montage des Motorenkolbens:

  • Um eine Kolbenstange mit einem Motorkolben zusammenzubauen, ist es notwendig, einen Kolbenbolzen zu den Buchsen des oberen Kolbenstangenkopfes und der Kolbennaben auszuwählen. Zur Verbindung mit der Kolbenstange wird der Kolben in Öl oder in einem Elektrowarmgerät zur Temperatur von 55 ° C erwärmt.
  • Der Motorkolben muss mit derKolbenstange montiert werden, so dass die Markierung auf dem Kolbenboden zu der Motorfrontseite  gerichtet ist.
  • Nach dem Anschluss und der Überprüfung der Kolbenstange-Gruppe ist es erforderlich, den Kolbenbolzen mit Sicherungsringen in dem Kolbenauge zu befestigen. Dann die Kolbenringe mit einem Spezialwerkzeug auf die Kolben montieren.
  • Motorkolben, die mit der Kolbenstange zusammengebaut sind, müssen masseseitig geprüft werden.
  • Vor Montageende ist mit einer Fühlerlehre das gesamte Axialspiel zwischen den Endflächen der Kolbenstangen und dem Kurbelwellenzapfen zu prüfen und die Bolzen der Pleuelstangenlager mit einem Drehmomentschlüssel anschließend festzuziehen. Nach dem Festziehen jedes Paares von Pleuelstangenlagern muss die Kurbelwelle gedreht werden. Der Moment des Durchstartens bei den richtig aufgenommenen Radialspalten in den Motorlagern soll nicht mehr als 100 Nm sein.

Für Nachbesserung in seinem Motorsystem wenden Sie an einen Kundendiensttechniker.